Renault stellt den neu entwickelten Elektrotransporter Master Z.E. vor

(Kommentare: 0)

Neuer Fullsize-Transporter mit Elektroantrieb

Die Reichweite des Master Z.E. liegt mit voll aufgeladener Batterie im Neuen Europäischen Fahrzyklus NEFZ bei 200 Kilometern | Abb.: Renault Deutschland AG

Renault setzt seine Elektroauto-Offensive fort und stellt mit dem Master Z.E. einen komplett neu entwickelten Elektrotransporter vor. Der Master Z.E. im Segment der großen Transporter bietet je nach Aufbau bis zu 1.400 Kilogramm Zuladung und 200 Kilometer Reichweite und ist voraussichtlich ab Ende 2017 verfügbar.

Mit dem neuen Master Z.E. weitet Renault seine Elektrofahrzeug-Offensive erstmals in die Klasse der großen Transporter aus. Die technische Basis bildet der Master mit Verbrennungsmotor in der Klasse von 2,8 bis 4,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht, von dem Renault seit dem Debüt der aktuellen Baureihe Ende 2011 über 475.000 Exemplare verkauft hat. Die batterieelektrische Variante des erfolgreichen Transporters zielt vor allem auf den innerstädtischen Lieferverkehr direkt zum Kunden („letzte Meile“). Als weitere potenzielle Kunden sieht Renault Gemeindeverwaltungen in Großstädten.Der Master Z.E. hat ie neue Z.E.33-Batterie an Bord. Der flache Stromspeicher befindet sich in Unterflurbauweise unter dem Frachtraumboden, so dass der Laderaum uneingeschränkt zur Verfügung steht. Die Batterie liefert Energie für den Elektromotor R75 mit 57 kW/76 PS, der vom Antrieb des Renault ZOE abgeleitet ist. Das am Standort Cléon gebaute E-Aggregat ermöglicht im Master Z.E. Höchstgeschwindigkeiten zwischen 80 und 115 km/h.

Die Reichweite des Master Z.E. liegt mit voll aufgeladener Batterie im Neuen Europäischen Fahrzyklus NEFZ bei 200 Kilometern. Diese Distanz liegt deutlich über dem Mobilitätsbedarf der meisten Kunden. Untersuchungen zeigen, dass in Europa 87 Prozent aller täglich per Auto zurückgelegten Strecken weniger als 60 Kilometer betragen. Die Ladezeit an einer Wall-Box mit 230 Volt Wechselspannung beläuft sich auf rund sechs Stunden.

Vielseitigkeit ab Werk

Renault bietet die Transporterversion des Master Z.E. als Kastenwagen in drei Längen und zwei Höhen an: als Modell L1H1 mit 5,05 Meter Länge und 1,7 Meter Laderaumhöhe, als Variante L2H2 mit 5,55 Meter Länge und 1,89 Meter Laderaumhöhe sowie in der Ausführung L3 H2 mit 6,2 Meter Länge und 1,89 Meter Laderaumhöhe. Hinzu kommt als vierte Variante das Plattformfahrgestell.

Je nach Länge und Laderaumhöhe bietet der Master Z.E. Kastenwagen zwischen 8,0 und 13 Kubikmeter Ladevolumen. Dies entspricht den Maßen der Ausführungen mit Dieselaggregat. Die Zuladung beträgt zwischen 1.000 und 1.300 Kilogramm. Damit erfüllt der Master Z.E. die Anforderungen der meisten Kunden im innerstädtischen Lieferverkehr. Noch mehr Laderaum und Nutzlast bietet mit 22 Kubikmetern und 1.400 Kilogramm das Plattformfahrgestell mit Kofferaufbau. Ebenfalls praktisch: Die Ladekante des Kastenwagens ist mit 55,7 Zentimetern eine der niedrigsten im Segment. Zusammen mit den hinteren Doppelflügeltüren, die bis 270 Grad öffnen, erleichtert dies das Be- und Entladen des Master Z.E.

Intelligente Detaillösungen erleichtern den Arbeitsalltag

Zusätzlich besticht der Master Z.E. durch intelligente Detaillösungen. Hierzu zählt der Weitwinkel-Rückspiegel, der dem Fahrer hilft, rechtzeitig andere Fahrzeuge, Hindernisse oder Personen im toten Winkel zu entdecken. Außerdem offeriert Renault für das Modell eine Wetwinkel-Rückfahrkamera, die das Geschehen hinter dem Fahrzeug zeigt. Das gestochen scharfe Bild erscheint in der Sonnenblende auf der Beifahrerseite und erleichtert das Manövrieren auch unter engsten Platzverhältnissen. Darüber hinaus ist für den Elektrotransporter die akustische Einparkhilfe hinten erhältlich.

Zahlreiche Details verwandeln den Master Z.E. in ein modernes Büro auf Rädern mit einer Fülle von Ablagemöglichkeiten. Außerdem wird Renault des Touchscreen-Infotainmentsystem Renault R-LINK, die Vorschaltfunktion für die Innenraumklimatisierung und eine Funktion zur Geschwindigkeitslimitierung für Flottenbetreiber anbieten. Dieses wird es Fuhrparkmanagern ermöglichen, durch ein elektronisches Tempolimit den Energieverbrauch zu senken und die Reichweite zu steigern.

Renault: Nummer eins bei Elektrofahrzeugen

Mit insgesamt 3.900 Zulassungen legten die Renault Verkäufe von Elektrofahrzeugen 2016 in Deutschland im Vergleich zum Vorjahr um rund 57 Prozent zu. Der Renault Marktanteil bei den Elektrofahrzeugen betrug per Ende November 26,8 Prozent - damit ist jedes vierte neu zugelassene E-Fahrzeug in Deutschland ein Renault. Renault bleibt auf dem deutschen Markt mit klarem Vorsprung die Nummer eins bei den Elektrofahrzeugen.




  
  

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 1?

Diese Seite teilen: