Stromer in Schwarz

von David Nowak (Kommentare: 0)

Nissan mit limitierter Leaf Black Edition

Limitierte Leaf-Version in edlem Design| Abb.: Nissan

Schwarz, emissionsfrei und nahezu lautlos: Nissan bringt das meistverkaufte Elektroauto der Welt als limitiertes Sondermodell auf den Markt. Die Nissan Leaf Black Edition verbindet geschmackvolle Designakzente mit einer umfangreichen Serienausstattung und hebt die Elektromobilität auf ein neues Niveau. Preise für den Stromer in Schwarz starten ab 30.115 Euro. Abzüglich des staatlichen Elektroprämie, die bei einem Elektrofahrzeugkauf bei Nissan nicht nur die üblichen 4.000 Euro sondern insgesamt 5.000 Euro beträgt, ist die Nissan Leaf Black Edition bereits zu Preisen ab 25.115 Euro (zzgl. ab 79 Euro monatliche Batteriemiete) erhältlich.

Basierend auf der mittleren Ausstattungslinie Acenta, fährt das Sondermodell mit 16-Zoll-Leichtmetallfelgen und einem Heckspoiler vor, die allesamt in Schwarz gehalten sind. Sie unterstreichen ebenso den hochwertigen Eindruck wie LED-Scheinwerfer, beleuchtete Einstiegsleisten, verdunkelte hintere Seitenscheiben und schwarze Außenspiegelkappen. Im Innenraum finden sich unter anderem an den Fußmatten blaue Ziernähte.

Zur Serienausstattung der Leaf Black Edition gehören außerdem der Around View Monitor für 360-Grad-Rundumsicht, das Winterpaket inkl. Sitzheizung (vorn/hinten) sowie beheizbarem Lenkrad und Außenspiegel, dem Solarspoiler am Heck und die neueste Version des speziell auf den Stromer abgestimmten Navigations- und Telematiksystems NissanConnect EV.

„100 Prozent elektrisch in elegantem Design – das ist die Nissan Leaf Black Edition. Wir wollen stets Innovationen bieten, die begeistern und genau das macht dieses Auto. Unser Around View Monitor trägt zum souveränen Fahrerlebnis bei und verkörpert so die Nissan Vision von intelligenter Mobilität“, erklärt Gareth Dunsmore, Director Electric Vehicles bei Nissan Europe. Für Kunden in Deutschland ist die Black Edition bereits ab dem 1. Dezember 2016 bestellbar.*

Bei seiner Markteinführung 2010 war der Nissan Leaf das erste in Serie produzierte Elektroauto. Er hat sich bislang rund 240.000 Mal verkauft - 64.000 davon in Europa - womit er das meistverkaufte E-Auto der Welt ist. Allein Nissan Leaf Fahrer haben seitdem hochgerechnet mehr als vier Milliarden Kilometer rein elektrisch zurückgelegt. Neben der Standardvariante mit 24-kWh-Batterie können sich Kunden inzwischen für den 30 kWh starken Akku entscheiden, der eine Reichweite von bis zu 250 Kilometern ermöglicht.




  
  

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 5.

Diese Seite teilen: